Tyumen 2018

Tyumen – Weltcupfinale in der “Perle Sibiriens”

 

Sprint 23.03.18:

Beim letzten Sprint-Rennen der Saison lieferten sich Darya Domracheva (Weissrussland) und Kaisa Makarainen (Finnland) ein spannenden Fernduell um den Sieg. Beide blieben am Schießstand fehlerfrei und zum Schluss hat die Weißrussin im Ziel knapp die Nase vorne. Mit einem Vorsprung von 1,2 Sekunden feierte Sie Ihren fünften Saisonsieg. Mit dem zweiten Platz konnte sich Kaisa Makarainen im Kampf um die Weltcup-Gesamtwertung wieder in Schlagdistanz zu A. Kuzmina bringen, die wegen dreier Schießfehler nur zwölfte wurde. Die Slowakin konnte sich aber die kleine Kristallkugel im Sprint-Weltcup sichern. Als beste Deutsche belegte Laura Dahlmeier (1/+50,0) Rang sechs, IBU-Cup-Gesamtsiegerin Karolin Horchler belegte einen starken elften Rang (0/1:02,8). Vanessa wurde mit einem Schießfehler und einem Rückstand von 1:24,2 zwanzigste. Franziska Preuß (2/1:31,1) belegte Rang 24, Franziska Hildebrand (2/1:40,9) Rang 29, Denise Herrmann (3/1:58,1) Rang 36, Maren Hammerschmidt (1:59,4) Rang 38 und Nadine Horchler die durch Ihren dritten Rang im IBU-Cup ebenso wie Ihre Schwester beim Weltcup-Finale starten durfte Rang 39 (1:59,6).
Zum Abschluss durften sich die deutschen Damen noch über die kleine Kristallkugeln in der Nationen- und Staffelwertung freuen! Wir sagen herzlichen Glückwunsch an Vanessa, Laura, Maren, Denise, Franzi P, Franzi H., Karolin und Nadine.

Ergebnisliste:

zum Rennen:

Verfolgung 24.03.18:

Das letzte Verfolungs-Rennen des Jahres gewann Kaisa Makarainen aus Finnland mit 2 Schießfehlern und übernahm mit diesem Sieg vor dem finalen Massenstart wieder die Führung im Gesamtweltcup. Zweite wurde Anais Besocond FRA/1/+0,2, die sich im Zielsprint knapp der Finnin geschlagen geben musste. Laura Dahlmeier wurde startke Dritte 1/+17,5. Karolin Horchler konnte sich von Rang 11 auf Rang 5 vorarbeiten und Ihr bestes Karriere-Resultat erzielen 1/+46,8. Franziska Preuß 2/1:10,8 belegte Rang 10, Nadine Horchler 0/1:24,4 wurde zwöfte. Denise Herrmann erreichte Rang 27 4/+2:53,6, Maren Hammerschmidt 6/+3:37,8. Die beiden Geburtstagskinder Vanessa 5/+2:55,1 und Franzsika Hildebrand 5/+3:02,0 belegten die Ränge 28 und 29. Auch wenn das Rennen nicht so gut gelaufen ist, sagen wir trotzdem herzlichen Glückwumsch Vanessa zum 26. Geburtstag und Franzi zum 31. Geburtstag. Außerdem hat Benni Doll am Samstag auch noch seinen 28. Geburtstag gefeiert – Herzlichen Glückwunsch Benni!!! Die kleine Kugel im Verfolgungsweltcup sicherte sich A. Kuzmina.

Ergebnisliste:

zum Rennen:

Massenstart 25.03.18:

Zum Abschluss einer tollen Biathlon-Saison stand der Massenstart die Königsdisziplin der 30 Besten auf dem Programm. In einem spannenden Rennen konnte Darya Domracheva aus Weißrussland mit einem Schießfehler den nächsten Sieg einfahren. Dadurch verbesserte sie sich noch auf Rang drei im Gesamtweltcup. Rang zwei belegte Paulina Fialkova aus der Slowakei 1/+1,8, Dritte wurde Anais Chevalier 0/+6,6. Vanessa zeigte erneut ein hervorragendes Rennen und belegte den vierten Platz mit einem Rückstand von 9,6 Sekunden und einem Fehler beim dritten Schießen. Im Zielsprint setzte sich Vanessa noch gegen Ihre Zimmerkollegin Franziska Preuß 2/+9,8 durch, die Rang 5 belegte. Auch Karolin Horchler zeigte erneut eine starke Leistung mit dem achten Rang 1/+26,4. Rang 12 belegte Laura Dahlmeier 2/+43,0, Franziska Hildebrand 2/+44,0 belegte Rang 14, Maren Hammerschmidt 4/+53,3 Rang 17 und Denise Herrmann 3/+59,0 Rang 18.
Im Kampf um den Weltcup-Gesamtsieg entschied Kaisa Makarainen aus Finnland den Kampf um die große Kugel mit dem sechsten Platz für sich, da ihre slowakische Konkurrentin Anastasiya Kuzmina nur den 11 Rang belegte. Herzlichen Glückwunsch zum insgesamt dritten Gesamtweltcupsieg Kaisa! Vanessa belegte in der Endabrechnung den sehr guten 10 Platz im Gesamtweltcup. Im Massenstartwelcup ging die kleine Kugel ebenfalls an Kaisa Makarainen, vor Laura Dahlmeier. Vanessa wurde Dritte.

So jetzt wünschen wir allen Athletinnen und Athleten, Trainern, Techniker und Betreuer eine gute Heimreise und danach einen schönen und erholsamen Urlaub. Das habt ihr euch alle mehr als verdient. Im Mai startet dann wieder das Training.

Ergebnisliste:

zum Rennen: